Lidl bekommt noch mehr Platz >
< Ederzentrum wächst – auch bei Dauerregen
04.08.2014 09:35
Von: Nicole Klappert (SZ)

Mit neuem Logistikzentrum im Zeitplan


Der Neubau des Logistikzentrums am Ejot-Standort Astenbergstraße in Bad Berleburg wächst und gedeiht, laut Sprecher Andreas Wolf liegt das Unternehmen im Zeitplan. Im Oktober war Baubeginn (die Siegener Zeitung berichtete), inzwischen ist das Gebäude mit seiner roten Haut weithin sichtbar. Die Arbeiten an den Außenhüllen des Automatischen Kleinteilelagers (AKL; Foto) und am Warenausgang mit Verladetiefhof sind fertiggestellt, die Außenflächen rund um das AKL geteert und auch die neuen Parkplätze fertig. Nachdem die Bodenplatte ausgehärtet war, begann der Aufbau der Regale und Regalbedienelemente in dem 60 Meter langen, 16 Meter hohen und 13 Meter breiten Gebäude. Der „GoLife“ der Fördertechnik, mittels der zig kleine Behälter in den Bereich der Kommissionsplätze transportiert werden, soll im Dezember erfolgen – „ alles unter Vorbehalt“, so Andreas Wolf auf SZ-Anfrage. Bei einem „GoLife“ handelt es sich übrigens erst einmal um einen Testlauf, die eigentliche Inbetriebnahme ist nach wie vor für Anfang 2015 anvisiert. In 60 000 Behältern werden künftig Fertigwarenbestände gelagert, die sowohl aus dem Ejot-Werk in der Astenbergstraße als auch aus dem Werk in Tambach (Thüringen) kommen, da in beiden Standorten beispielsweise für die Automotive-Industrie produziert wird. 




AMS BAU - Arbeitsschutzmanagementsystem der BG BAU
Bauunternehmen BERGE-BAU - ... seit 125 Jahren Bauen und Ideen
Golfclub 'Wittgensteiner Land'
Pro-Verkehrsanbindung-Wittgenstein - Realisierung der 'route 57' von Kreuztal bis Erndtebrück!